06.03. Grundschuld bestellt

Heute ging es abermals zu unserer Notarin Frau Pöhl, um die Grundschuld zu bestellen.

Bei der Grundschuldbestellung handelt es sich um die Absicherung der finanzierenden Bank hinsichtlich ihrer Kreditvergabe. Sollte der Kreditnehmer irgendwann nicht mehr in der Lage sein seine Raten zu bezahlen, wird über eine Zwangsverstreckung das Grundstück/Haus an die finanzierende Bank “übertragen”. Die Grundschuld ist im Grundbuch hinterlegt und kann nach erfolgreicher Finanzierung gelöscht werden.

Als Kosten können ungefähr 0,5% der Gesamtfinanzierungssumme angesetzt werden, die der/die zuständige NotraIn festsetzt.

 

 

Ein Gedanke zu „06.03. Grundschuld bestellt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>