12.02. Auswertung Bodengutachten

Letzte Woche berichtete ich ja über das Bodengutachten. Die Firma GEO Schütt kam auf unser zukünftiges Grundstück und nahm zwei Bohrungen vor, um die Beschaffenheit des Baugrundes zu analysieren.

Nun steht fest, ob unser zukünftiges Schmuckstück auf „festen Beinen“ stehen wird.

Das Ergebnis ist, wir müssen etwas nachhelfen ;-) Da der Boden nicht die gewünschte Beschaffenheit hat, werden wir zwei Dinge mit aufnehmen. Als erstes werden wir die Bodenplatte mit so genannten WU-Beton gießen. WU bedeutet hierbei wasserundurchlässig, wobei undurchlässig nicht ganz richtig ist. Der Beton selber gibt Flüssigkeit ab, nimmt aber weniger auf. Grund dafür ist aufsteigendes Grundwasser, wo man mit einer „weißen Wanne“ einfach auf der sicheren Seite ist. Um die Feuchtigkeit aus dem Beton nicht in die Räume zu lassen, wird auf der Bodenplatte eine zusätzliche verklebte Schweißschicht aufgetragen. So ist man trotz des WU-Beton auf der sicheren Seite.

Und da unser Grundstück im Vergleich mit der Umgebung etwas tiefer liegt, muss das Grundstück und der zu bebauende Bereich aufgefüllt werden. Hier ist darauf zu achten, dass die Bodenplatte über dem Niveau der Straße und des angrenzenden Weges liegt.

Um auch hier auf Nummer sicher zu gehen, wird zusätzlich verdichtungsfähiger Boden aufgetragen. Eine verdichtete Kiesplatte mit Verdichtungsnachweis sowie eine gesonderte kapillarbrechende Schicht aus Kies werden hierbei die Sicherheit bringen – damit alles seine ORDNUNG hat – so Herr Fandrich ;-) Die dabei entstehenden Mehrkosten sind leider unumgänglich werden aber in die Finanzierung mit eingebracht. Gut ist wenn man es vorher weiß, darum sollte man unbedingt vor dem Grundstückskauf und dem Werksvertrag ein Bodengutachten anfertigen lassen.

2 Gedanken zu „12.02. Auswertung Bodengutachten

  1. Dennis Schöttle

    Dann ist ja schon mal der Grund gesichert. Ach übrigens wir haben noch 65 Kubikmeter Sand übrig, kostenlos abzugeben ;-)
    Vielleicht könnt ihr ja einen kleinen Teil davon nutzen, sprecht doch mal mit dem Bauträger des Vertrauens :-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>